Fabelwesen

Fabeln sind bereits im 3. Jahrtausend vor Christus niedergeschrieben und weitergegeben worden. Unter einer Fabel versteht man das prosaartige Erzählen von Geschichten, die tierartige Wesen mit menschlichen Zügen und Mythen beeinhalten. Vor allem im Orient haben sich die Fabeln großer Beliebtheit erfreut und schnell verbreitet. Fabeln sollen den Leser oder Zuhörer unterhalten und erheitern. Sie sollen aber auch zum Nachdenken anregen und verfolgen das Ziel, daß der Mensch daraus für sein künftiges Leben lernt und daraus einen gottgefälligen Lebenswandel ableitet. Im Mittelpunkt der Erzählungen stehen oft Tiere. Die Geschichten wurden nicht für bestimmte Altersgruppen erdacht, sondern sprechen seit je her Alt und Jung gleichermaßen an.

berühmte Fabeln und Fabelwesen

Wer kennt nicht die Fabel von Meister Lampe oder Meister Petz? Noch heute unterhalten ihre Abenteuer große und kleine Leser. Einmal angefangen wird das Buch mit den menschlich anmutenden Fabelwesen und ihren oft allzu menschlichen Sorgen und Nöten meist erst nach Erreichen der letzten Seite wieder aus der Hand gelegt. Oft erkennt der Mensch in den Angewohnheiten und Charakterzügen der Protagonisten sich selbst oder eine ihm bekannte Person, was ihm oftmals ein lächeln ins Antlitz zaubert. Es kommen in den Fabeln auch Tiere und Wesen vor, die der Fantasie des Menschen entsprungen sind, wie das Einhorn, Feen und Elfen, Magier und Hexen. Um in den Geschichten noch eindrucksvoller zu wirken wurden Tatsachen übertrieben und somit war die Grundlage für ein Fabelwesen geschaffen.

Träume von Kindern mit Fabelwesen

Die meisten Kinder finden noch heute Fabelwesen aufregend und ihre Fantasie erweckt Drachen oder ein Einhorn in ihren Träumen zum Leben und läßt sie vielleicht sogar gemeinsam Abenteuer bestehen. Seit der Verfilmung der Geschichte vom letzten Einhorn, hegen kleine Prinzessinnen den Wunsch nach einem eigenen Einhorn. Einige Fabeldichter wie beispielsweise Hans Sachs, Magnus G. Lichtwer und Christian August Fischer sind bekannt für ihre spannenden Fabelerzählungen und deren Mischwesen, die Alt und Jung immer noch in ihren Bann ziehen. Doch nicht nur in Erzählungen niedergeschrieben sind Fabelwesen aufregende Geschöpfe. Auch Maler und Bildhauer haben sich an diese Fantasiewesen herangewagt und wunderschöne Figuren gezeichnet oder atemberaubende Skulpturen in Stein gemeisselt. Noch heute sind diese Kunstwerke in Museen oder bei Kunstsammlern zu bestaunen. Eines der modernsten Fabelwesen ist Harry Potter. Diese Kultfigur hat die Herzen der Kinder aber auch von Erwachsenen höher schlagen lassen und seine Abenteuer füllen Bände. Der kleine mutige Zauberlehrling mit der runden Brille machte seine Erfinderin reich und die Verfilmung seiner Erlebnisse spülte Millionen in die Kinokassen.